Montag, 20. Februar 2017

Buttermilch-Käsekuchen

Schon als ich gestern mit meiner Freudin gewalked bin, hatte mich diese unheimliche "Backlust" fest im Griff. Heute Vormittag auch, ständig dieses "backen, backen, backen" im Hinterkopf. Jetzt duftet es herrlich aus dem Backofen nach Kuchen! Allein dieser Geruch macht mich schon glücklich!

 Zutaten Teig:
  • 80 g Butter, zimmerwarm
  • 100 g Zucker
  • 170 g Mehl
  • 1 Ei
  • 25 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 4-5 Dreh aus der Vanillemühle
Zutaten Füllung:
  • 500 ml Buttermilch
  • 100 g Frischkäse
  • 3 Eier
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver 

Zubereitung Teig:

Butter und Zucker cremig aufschlagen. Alle anderen Zutaten dazu geben und zu einem erst bröseligen, dann kompakten Teig verarbeiten. 1 Esslöffel des Teiges abstechen und aufbewahren. Eine Kastenform mit etwas Butter einfetten, mit Backpapier auskleiden und den Teig in mehreren Teilen in die Form geben. Ich habe erst den Boden fest gedrückt, dann kleine "Würste" gerollt und die Ränder (ca. 3 cm hoch) hochgezogen. Dann für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Buttermilch, Frischkäse, Eier, Zucker & Puddingpulver zu einer gleichmäßigen Masse mixen.

Die Füllung in die Form geben und zu erst 30 Minuten backen, bis die Oberfläche etwas fester ist. Dann den Kuchen kurz aus dem Ofen nehmen, den übrigen Kuchenteig in kleine Stücke reißen und auf dem Teig verteilen. Wieder für 40 Minuten in den Backofen geben und fertig backen.

Gut abkühlen lassen und dann genießen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen